Home / Stiehr-Orgel

DIE KANDELER STIEHR-ORGEL

Ein ganz besonderes Instrument

Die Orgel der St. Georgskirche ist ein kirchenmusikalisches und architektonisches Kleinod. Nach Entwürfen des bayrischen Hofarchitekten August von Voit (Fruchthalle Kaiserslautern, Neue Pinakothek München) wurde sie 1839-1842 von Joseph Stiehr erbaut. Sie ist nahezu im Originalzustand erhalten und beherrscht die Westseite des ebenfalls von August von Voit konzipierten Kirchenschiffs. Die Orgeln Joseph Stiehrs mit ihrem kraftvollen und doch warm-poetischen Klang waren von Anfang an von herausragender technischer und musikalischer Qualität. So kann es nur als Glücksfall bezeichnet werden, dass das Kandeler Instrument als einzige romantische Stiehr-Orgel in der Pfalz bis heute erhalten ist.

Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein blieb das Instrument nahezu unverändert. Anfang der 1970er Jahre erfolgte allerdings eine nach heutigen Maßstäben höchst unsachgemäße "Renovierung".

Dabei griff man auch in die Disposition des Instruments ein. Einige Register wurden ersetzt oder umgebaut. Die Mechanik wurde stilfremd erneuert und die Windladen unsachgemäß verändert. Seit über vierzig Jahren ist die Stiehr-Orgel seither nicht mehr renoviert worden. Heute ist sie nur noch mit Mühen spielbar.

Dennoch ist das Instrument im Wesentlichen original erhalten. Insbesondere die originalen Prospektpfeifen sind eine große Rarität (fast überall wurden solche Pfeifen 1917 für Kriegszwecke beschlagnahmt).

Eines der bemerkenswertesten Instrumente des 19. Jahrhunderts im deutschen Südwesten muss dringend denkmalgerecht renoviert werden.

Dafür braucht es viel Engagement und Unterstützung. Vielleicht auch Ihre...?

Es grüßt Sie herzlich Ihr

Pfarrer Dr. Arne Dembek


Renovierung der historischen STIEHR-ORGEL

Ein Kleinod muss auch so klingen!

Wir möchten die romantische Stiehr-Orgel in ihrer einzigartigen originalen Klangfarbe wiederherstellen. Zu diesem Zweck sind folgende Maßnahmen vorgesehen:

  • Das Gehäuse wird in Gänze sorgfältig restauriert und die innere Struktur rekonstruiert. Abgefallene Verzierungen werden wieder angebracht und verlorene Ornamente originalgetreu ergänzt.

  • Die Ordnung der Prospektpfeifen wird auf den Originalzustand zurückgeführt.

  • Die verlorene Spielanlage und die komplette Spielmechanik werden nach Vorbildern anderer Stiehr-Orgeln rekonstruiert.

  • Die stark veränderten Windladen werden denkmalgerecht wieder hergestellt. Die Windanlage wird durch Einbringen eines zweiten Magazinbalgs und das Entfernen der stilfremden Stoßfänger dem Original angenähert.

  • Sämtliche erhaltenen Pfeifen werden sorgfältig restauriert und in der Intonation auf ihre ursprüngliche Klanglichkeit zurückgeführt. Dabei bekommen veränderte Pfeifen ihre historischen Mensuren zurück und werden an ihren ursprünglichen Platz in der Orgel zurückgestellt.

  • Neue Pfeifen werden als Kopien erhaltener Stiehr-Pfeifen gebaut und intoniert.

    Am Ende wird ein in Klang, Technik und Stil aufeinander abgestimmtes, stimmiges Instrument stehen - ein Sinnbild von Harmonie und Ganzheitlichkeit.

     

Ihr Beitrag für die neue "alte" Orgel

Die Restauration einer historischen Orgel ist leider kostspielig. Wir rechnen mit Kosten in Höhe von 415.000 €.

Wir konnten schon viele Spenden sammeln und dürfen auch auf Zuschüsse hoffen. Deshalb sind wir zuversichtlich mit Ihrer Hilfe das Projekt bis 2020 verwirklichen zu können.

Bitte helfen Sie uns durch Ihre Spende. Jede Gabe ist willkommen und bringt uns unserem Ziel näher.

Oder übernehmen Sie die symbolische Patenschaft für eine Orgelpfeife:

... für die Renovierung einer der kleinen Pfeifen 50 €

... für die Renovierung einer der großen Pfeifen 100 €

... für eine der 54 neuen Pfeifen Englischhorn  200 €

... für eine der 54 neuen Claironpfeifen  300 €

... für eine der 54 neuen Trompetenpfeifen  500 €

... für eine der 37 kleinen Prospektpfeifen  500 €

... für eine der 29 großen Prospektpfeifen 1000 €

Spendenkonto:
Verwaltungszweckverband Speyer-Germersheim
IBAN: DE 28 5485 1440 0020 0111 10
BIC: MALADE 51 KAD
(Sparkasse Kandel-Germersheim)
Verwendungszweck (bitte unbedingt angeben): „Stiehr-Orgel Kandel“